Genehmigungen

polnische Firma, Spzoo

Gesellschaft in Polen gründen

Firmengründung  im Ausland

GmbH Polen

Rechtsanwalt Martin

Kanzlei Deutschland

Chausseestr. 79

17321 Löcknitz

Tel.: 039754 52884

Kanzlei Polen

al. Wojska Polskiego 31/3
PL-70-470 Szczecin

Tel. +48 091 885 80 14

Kanzleien Deutschland

Kanzlei Löcknitz

Chausseestr. 79
D-17321 Löcknitz

Tel. 039754 52884
Fax. 039754 52885   

e-mail: info@anwalt-martin.de
 

Zweigstelle Berlin
 

Marzahner Promenade 22

12683 Berlin


Tel.: 030 74 92 3060
Fax: 030 74 92 3818
e-mail: info@anwalt-martin.de

Steuernummer: 074/247/02409
 

Kanzlei Polen

Kanzlei Stettin

al. Wojska Polskiego 31/3
PL-70-470 Szczecin

Tel. +48 91 885 80 14 oder         .         +48918142503

Fax.+4891 814 25 04  
E-mail: polska@anwalt-martin.de

zu 3. genehmigungspflichtige Rechtsgeschäfte

Die Veräußerung eines Gesellschaftsanteils in Polen kann von der Genehmigung der polnischen Gesellschaft und damit der Gesellschafter abhängig gemacht werden, wenn dies so im Gesellschaftsvertrag geregelt ist, Art. 182 HGG-Polen. Unter bestimmten Umständen muss die Genehmigung aber erteilt werden. Die Genehmigung kann dann in Polen vor Gericht eingeklagt werden.

Sofern die polnische Gesellschaft beabsichtigt einen Vertrag über den Erwerb von Immobilien oder eines Anteils an Immobilien oder über Anlagevermögen zu einem Preis von über einem Viertel des Stammkapitals, nicht weniger doch als 50.000,00 Zloty zu schließen, so muss zuvor ein Gesellschafterbeschluss  gefasst werden, Art. 229 HGG.

Genauso bedarf es eines Beschlusses der Gesellschafter, wenn über ein Recht verfügt oder eine Verpflichtung eingegangen wird, deren Wert doppelt so hoch ist, wie der Wert des Stammkapitals, Art. 230 HGG-Polen. Der Beschluss ist entbehrlich, wenn der Gesellschaftsvertrag dies so vorsieht.